Hochböden für innenbereiche

Die auf Metallstrukturen aufgehängten Böden mit aufliegenden und leicht wieder entfernbaren Modulen bieten dem Planer vollste Freiheit beim Einbau der Anlagen und bemerkenswerte Eigenschaften, insbesondere in Hinblick auf die Schalldämmung, Robustheit, Haltbarkeit und die einfache Instandhaltung, die unvergleichlich besser sind, als bei klassischen Böden.

VORTEILE

Tatsächlich bietet dieses System zahlreiche Vorteile, sowohl vom kreativen, als auch vom funktionellen Standpunkt aus:
  • Beschränkungen bei der Positionierung der Anlagen entfallen vollständig.
  • Die Hochböden gestatten, einen bereits bestehenden Boden direkt zu bedecken. Außerdem ist eine Inspektion und Änderung der Anlage im Zwischenraum möglich: Im Fall eines Umbaus können beispielsweise die Kabel und die Rohrleitungen im Zwischenraum nach Belieben anders verlegt werden.
  • Dank seiner Vielseitigkeit und der einfachen Benutzung erweist sich der Hochboden SKI als Lösung mit unendlich vielen Anwendungsmöglichkeiten, auch in überraschenden oder noch nie da gewesenen Varianten.

WAS IST DAS?

Der Hochboden SKI besteht aus folgenden Elementen:
  • einer Verkleidung aus Feinsteinzeug
  • einem Strukturkern

VERKLEIDUNG AUS FEINSTEINZEUG

Die obere Verkleidung besteht aus Feinsteinzeug. Den Planern steht dafür ein Großteil der Produkte aus der Produktpalette von Kronos zur Verfügung. Die Auswahl erweitert sich von den Natur-Oberflächen zu geläppten Flächen und zu einer Vielzahl an Farben und Ausführungen. Das Feinsteinzeug wird dann am Strukturkern zusammengefügt, der je nach Projektanforderungen verschiedenartig zusammengesetzt sein kann.

Anschließend wird die Platte mit einer leichten Fase geschliffen, wodurch das Verlegen und die eventuelle Entfernung des Hochbodens beträchtlich erleichtert werden. Außerdem werden durch die Verwendung des UNI-Randes, der aus weichem Polyurethan-Elastomer mit hoher chemischer Stabilität und Abriebfestigkeit besteht, ein wirksamerer Stoßschutz und eine bessere Dichtigkeit gegen die Luft und gegen die Feuchtigkeit der Platte gewährleistet. Dieser Randtyp gewährleistet eine vollkommene Gleichförmigkeit von umlaufenden Rändern und Innenfugen.

STRUKTURKERN

Es stehen Trägerplatten aus verschiedenen Materialien zur Wahl, um den jeweiligen Anforderungen des mit dem Doppelboden zu realisierenden Projekts gerecht zu werden:
  • Holzwerkstoff;
  • Calciumsulfat, Stärke 30 mm
  • Calciumsulfat, Stärke 35 mm
Kronos Caramiche bietet als weitere Lösung das aus Verbund-Bodenplatten bestehende Bodensystem S.K.E. für den Innenbereich an, das in zwei Versionen erhältlich ist:
  • S.K.E. 15l
  • S.K.E. 20l

Neueste Informationen über unsere Produkte erhalten oder nächsten

2021 Kronos Ceramiche webagency